Branche: Automotiv

Kleben in der Automobilindustrie
Ob am Dachhimmel, in der Instrumententafel, im Scheinwerfer oder unter dem Emblem: Auf dem Weg zum fertigen LKW oder PKW wird häufig mit Schmelzklebstoffen gearbeitet. Übrigens wird Heißleim auch zur einfachen Beseitigung von Karosserie-Dellen eingesetzt und anschließend mittels Wärme ganz unproblematisch und ohne Rückstände wieder entfernt werden.

Bei kleinerem Klebstoffbedarf sind in der Branche vor allem unsere HB 710-Schmelzklebstoffpistolen beliebt: Die pneumatischen Geräte schmelzen herkömmliche Heißklebstoffe behutsam auf und stellen kontinuierlich einen homogenen Auftrag sicher. Sollen PA oder reaktive PUR-/POR-Klebstoffe verarbeitet werden, dann sind die BÜHNEN Schmelzklebstoffpistolen vom Typ HB 710 HT oder HB 700 KD die richtige Wahl.

Arbeiten Sie mit großen Mengen Schmelzklebstoff, dann stellen die BÜHNEN Tankanlagen mit Zahnradpumpe eine perfekte Lösung für Sie dar. Sie erhalten die Anlagen mit Tankgrößen von 2 bis 130 Litern sowie in unterschiedlichen Konstruktionen, die exakt auf die Verwendung unterschiedlicher Klebstoff-Typen zugeschnitten sind. Zudem sind die Tankanlagen individuell erweiterbar durch verschiedene Temperaturregler, Pumpensysteme und einem breiten Zubehör-Portfolio.