Heizpatrone

verschiedene Bauweisen HeizpatroneHeizpatronen sind elektronische Bauteile, die über einen Heizwiderstand elektrischen Strom in thermische Energie umwandeln. Dies wird erreicht indem in ein leitfähiges Material mit hohem Widerstand unter Strom gesetzt wird. Die Heizelemente werden mit unterschiedlichem Durchmesser, Länge und elektrischer Leistung verbaut.

Sie sorgt für eine schnelle und gleichmäßige Erwärmung des Tanks, der Düse und des Verschlusses. Heizpatronen haben keinen direkten Kontakt zum Klebstoff, sondern erhitzen lediglich die Heizkammer bzw. den Tank des Gerätes. Während in kleineren Geräten wie den einfachen Heißklebepistolen, die Temperatur fix eingestellt ist, kann diese in fortschrittlichen Schmelzklebstoffpistolen über eine analoge oder auch elektronische Steuerung geregelt werden. Heizpatronen ist in der Regel auswechselbar.

Querschnitt einer Heizpatrone

Alternative Bauweisen des Heizpatrone sind:

  • Heizwendel
  • Heizleiter
  • Heizband
  • Heizmanschette
  • Heizmatte oder
  • Heizregister