Vercracken

Auch: verkoken, verbrennen

Wird Schmelzklebstoff zu stark erhitzt oder über einen längeren Zeitraum bei zu hohen Temperaturen gefahren, brechen auf Grund der Übertemperierung die Makromoleküle des Klebstoffes auseinander.


Die Veränderung der chemischen Zusammensetzung zeigt sich an Dunkel-/ Schwarzfärbungen innerhalb der Schmelze oder an Ablagerungen an den Tankwänden. Diese Zersetzungsprodukte haben keine oder nur noch verminderte Klebfähigkeiten. Gelangen diese verbrannten Klebstoffreste ins Fördersystem kommt es zu Verstopfungen bei Filtern, Schläuchen und Düsen.