• wing.line Serie
    Die wing.line-Serie: Höhere Leistung bei 30% weniger Abzugskräften
  • Newsletter
    Die ganze Welt der Schmelzklebstoffe in einem Newsletter!
  • ONE4ALL
    one4all - Auftragsköpfe und andere kompatible Ersatzteile für Nordson, Robatech und ITW Dynatec
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen
    Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen - Die kleinsten Tankanlagen der Welt!
  • Tankanlagen im industriellen Einsatz
    Tankanlagen von 1 bis 200 Litern - für jede Anwendung die passenden Lösung
  • wing.line Serie
  • Newsletter
  • ONE4ALL
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen
  • Tankanlagen im industriellen Einsatz
Technikum in BremenAm 18.August 2017 öffneten sich die Türen zum neuen Technikum. Es bieten sich jetzt mehr Möglichkeiten für anwendungstechnische Versuche. So lassen sich zukünftig komplexere Aufbauten auf einer Teststrecke einrichten, mit deren Hilfe ein für Kunden optimaler Schmelzklebstoff und die dazu passende Auftragstechnik ermittelt werden kann.

Eine Streckensteuerung, mit der verschiedene Auftragsmuster programmiert werden können, steuert das mit zwei Gurten ausgerüstete Förderband. Die Geschwindigkeit ist von 0 - 45m/min stufenlos regelbar. Am Band wurden Traversen angebaut, mit deren Hilfe Auftragsköpfe in unterschiedlichen Höhen und Abständen angebracht werden können. Mit der neuen Technik kann ein nach oben gerichteter Klebstoffauftrag nachgestellt werden.

Zusätzliche Möglichkeiten für Kundenversuche

Im Technikum sind drei Tankanlagen ständig arbeitsfähig: So können jetzt je eine zahnradgetriebene Anlage vom Typ HB 5010 und HB 4200, sowie eine HB 6000 mit Kolbenpumpe sofort für Testzwecke genutzt werden. Die Anlagen sind mobil und so sowohl beim Förderband, als auch beim XYZ-/ Portaltisch einsetzbar, auf dem schon länger Kundenversuche gefahren werden können.
In einem weiteren Bereich des Raumes stehen Tische und Stühle, die zusammen mit einem neuen digitalen Smart Board einen repräsentativen Schulungsbereich bilden. Über dieses Smart Board lassen sich visuelle und interaktive Darstellungen von Zeichnungen realisieren, die z.B. mit Anmerkungen ergänzt werden können und so eine digitale Zusammenarbeit live und standortunabhängig ermöglichen.

Die Einrichtung ergänzt das inzwischen drei Mitarbeiter starke Labor bei BÜHNEN und unterstreicht die Kompetenz, ganzheitliche anwendungstechnische Lösungen für Kunden zu entwickeln.
„Das enge Zusammenspiel von Technikum, Labor und der Produktmanager, sowohl für die Klebstoffe als auch für die Auftragstechnik, führt somit zu einem echten Mehrwert: Unseren Kunden wird nicht nur ein geeigneter Schmelzklebstoff, sondern auch die zur Anwendung passende Auftragstechnik angeboten“, freut sich Christoph Zunder, leitender Produktmanager bei Bühnen.
Technikum in Bremen