• wing.line Serie
    Die wing.line-Serie: Höhere Leistung bei 30% weniger Abzugskräften
  • Newsletter
    Die ganze Welt der Schmelzklebstoffe in einem Newsletter!
  • ONE4ALL
    one4all - Auftragsköpfe und andere kompatible Ersatzteile für Nordson, Robatech und ITW Dynatec
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen
    Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen - Die kleinsten Tankanlagen der Welt!
  • wing.line Serie
  • Newsletter
  • ONE4ALL
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen

Abbindezeit

Der Begriff bezeichnet die Zeit, nach dem Klebstoffauftrag bis zur mechanischen Belastbarkeit der Klebefuge. Schmelzklebstoffe werden zunächst erhitzt und dann auf die zu verklebenden Fügeteile aufgebracht. Danach beginnt der Abkühlvorgang, an dessen Ende der Klebstoff die Fügeteile belastbar miteinander verbindet.

Länge der Abbindezeit

Die Länge der Abbindezeit hängt von verschiedenen Faktoren ab: Neben der Zusammensetzung des Klebstoffes spielen, unter anderem, die Auftragsart, die Auftragsmenge, der Abbindemechanismus und die Umgebungsbedingungen, wie die Temperatur eine Rolle.

Definition der Abbindezeit bei BÜHNEN

  • 1-5 sek. (sehr kurz)
  • 6-15 sek. (kurz)
  • 16-60 sek. (mittel)
  • 61-300 sek. (lang)
  • >300 sek. (sehr lang)

Erklärung der Abbindezeit