• wing.line Serie
    Die wing.line-Serie: Höhere Leistung bei 30% weniger Abzugskräften
  • Newsletter
    Die ganze Welt der Schmelzklebstoffe in einem Newsletter!
  • ONE4ALL
    one4all - Auftragsköpfe und andere kompatible Ersatzteile für Nordson, Robatech und ITW Dynatec
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen
    Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen - Die kleinsten Tankanlagen der Welt!
  • Tankanlagen im industriellen Einsatz
    Tankanlagen von 1 bis 200 Litern - für jede Anwendung die passenden Lösung
  • wing.line Serie
  • Newsletter
  • ONE4ALL
  • Pneumatische Schmelzklebstoffpistolen
  • Tankanlagen im industriellen Einsatz

News

Ab Mai 2018 zieht ein Bienenvolk mit ca. 50.000 Bienen in die Grünanlagen unseres Hauptsitzes in Bremen.

Wie Sie vielleicht aus Medienberichten wissen, schrumpft der Bestand an Honigbienen weltweit seit mehreren Jahren. Allein in Deutschland ist die Zahl der Bienenvölker seit 1990 von rund 1,1 Millionen um 30% auf etwa 700.000 Völker geschrumpft. Die Gründe für das Bienensterben sind vielfältig: Pestizide, Monokulturen, Milben und Parasiten greifen den Bestand der Bienen stark an.
Das Artensterben verläuft heute bis zu 1000 Mal schneller, als der evolutionsbedingte Verlust. Dabei erwirtschaften Bienen nur in Deutschland einen volkswirtschaftlichen Nutzen von ca. 2,5 Milliarden Euro. Da wundert es nicht, dass die Biene nach Rind und Schwein das für den Menschen weltweit wichtigste Nutztier ist.

Co-PackingUnternehmen und Konsumenten haben sich an schnelle Lieferungen bis hin zu „Same-Day-Delivery“ längst gewöhnt. Ein reibungsloser Retouren-Service versteht sich fast von selbst. Faktoren wie diese spielen eine große Rolle im geschäftlichen Erfolg.

Doch nicht jede Firma verfügt über die nötige Lagerkapazität, über die notwendige Zeit oder das Personal, um diesen Anforderungen genügen zu können. Sie übertragen diese Leistungen an andere, darauf spezialisierte Unternehmen. So hat sich ein wichtiger Wirtschaftszweig entwickelt, der mit seinem Know-how genau dort ansetzt. Externe Dienstleister sorgen für mehr Effizienz bei Lagerhaltung, Versand- und Retouren-Management. Vielfach steht am Ende ein Karton, ein Paket oder ein Display, bei dem Schmelzklebstoff eine tragende Rolle spielen.

Ethylen-Vinylacetat (EVA) ist ein häufig verwendetes Basispolymer für Standardverklebungen. Ihren Einsatz finden die Schmelzklebstoffe u.a. in der Floristik, im Handwerk und in der Verpackungsindustrie.

EVA basierte Hotmelts sind 100% Feststoffe und in der Basis transparent. Sie sind Mehrkomponentensysteme, bei denen durch geschicktes Kombinieren verschiedener Polymere und Zusatzstoffe gezielt Eigenschaften eingestellt werden. EVA Schmelzklebstoffe enthalten ca. 33% Polymer. Diese Polymere weisen eine gute Verträglichkeit zu den Additiven auf. Additive können z.B. Harz, Wachs, Öl, Füllstoffe und Tackifier sein, mit denen z.B. die Fließfähigkeit, die offene und die Abbindezeit, Erweichungspunkt oder die Farbe beeinflusst werden. Erst durch die Rezeptur erhält der Klebstoff seine charakteristischen Eigenschaften.

Noch ist es nicht so weit, aber ab dem ersten Dezember gibt es natürlich wieder den traditionellen Adventskalender
Hinter den Türchen des BÜHNEN Adventskalenders finden Sie jeden Tag eine neue Überraschung:
  • Gewinnen Sie mit etwas Glück schöne Preise.
  • Ideen für schnell gemachte Last-Minute-Geschenke.
  • Weihnachtliche Köstlichkeiten aus Ungarn, Österreich, Niederlande, Polen und der Schweiz.



BÜHNEBN Adventskalender 2017

Sie kennen das vermutlich: Unter dem Weihnachtsbaum stapeln sich die Geschenke, die – meist hübsch verpackt – darauf warten, geöffnet zu werden. Ist das Papier entfernt, hat man den Karton in den Händen. Dieser ist häufig fest mit Schmelzklebstoff verschlossen.
Jetzt kommt Ihre große Stunde! Denn mit dem Wissen über die bei Verklebungen möglichen Belastungen, öffnen Sie die Geschenke am schnellsten.

Klebungen können im Wesentlichen folgenden Arten von so genannten statischen mechanischen Beanspruchungen unterliegen: Schäl-, Zug- und Schub- bzw. Scherbeanspruchung. Wenn Sie nun die Auswirkung der Schälbelastung ausnutzen, sind Sie erster beim Öffnen im Geschenkemarathon. Was passiert dabei?

Schälbeanspruchungen

Verklebungsarten IVK SchubbelastungDie Schälbelastung ist ein Sonderfall der Zugbelastung. Sie führt zu einer gleichmäßig hohen Beanspruchung des Klebstoffs in der Klebefuge. Diese Kraft übersteigt die Festigkeit der meisten Klebstoffe nicht selten um ein Vielfaches.
Im Normalfall einer Verklebung sollten Sie die Spalt- oder Schälbelastung natürlich auf ein Mindestmaß reduzieren, damit die Verbindung hält. Wenn Sie nun beim Geschenkkarton eine kleine Ecke hochknicken und fest daran ziehen, wirkt die gesamte Zugkraft auf nur eine kleine Stelle der Verklebung. Und ritsch, ratsch ist der Karton offen!