Handpistole

StabhandpistoleHandpistolen dienen zum manuellen Auftrag von Schmelzklebstoffen an Tankanlagen. Über einen mechanischen Anzughebel wird er Klebstofffluß freigegeben und auf das Substrat aufgetragen. Neben dem freien Auftrag gibt es noch elektronische Steuereinheiten, die immer eine gleichbleibende Menge auftragen. Überlichweise werden Raupen-, Punkt- oder Sprühhandpistolen eingesetzt.

Um möglichst ergonomisches und belastungsarmes Arbeiten zu fördern gibt es neben der Handpistole mit seitlichem Schlauchanschluß noch Stabhandpistolen bei denen der Schlauch von oben angeschlossen wird. Mit Hilfe eines Balancers kann die Handpistole oberhalb des Arbeitsplatzes aufgehängt werden, dadurch werden Bückbewegungen vermieden und das Gewicht reduziert.

Handpistolen werden als Teil des Klebstoffflusses seperat beheizt und verfügen über eine eigene Steuerung mit Ni 120 oder PT100 Fühlern.

 

Erklärung einer Handpistole